English

Was ist protect.exe?

Protect.exe ist eine Windows EXE Datei. EXE ist die Abkürzung für executable file, zu deutsch ausführbare Datei. Diese kann auf Ihrem Computer Einstellungen ändern oder schlimmstenfalls auch Schaden anrichten. Dieses offene Datei Informationsforum hilft Ihnen, wenn Sie wissen möchten, ob die Datei unnötig oder sogar schädlich ist bzw. wie Sie protect.exe Fehler beseitigen oder die zugehörige Protect Dienst Software deinstallieren.

Hier klicken, um einen Gratis Scan nach protect.exe Fehlern zu starten

Protect.exe Datei Info

Der Prozess Protect Service(eAHPeNhIUJ_protect) oder Crash Proof gehört offenbar zur Software unbekannt der Firma Sice Xing oder Sivi Technology oder Shanghai Yuntong Technology Co. oder Shan Feng oder Wei Liu oder Unistal Systems Pvt..

Charakteristik: protect.exe ist für Windows nicht notwendig und macht häufig Probleme. Protect.exe befindet sich in einem Unterordner von "C:\Programme". Bekannte Dateigrößen unter Windows 10/8/7/XP sind 303016 Bytes (31% aller Vorkommen), 302976 Bytes und 6 weitere Varianten. http://www.file.net/prozess/protect.exe.html 
Die Datei ist keine Windows System Datei. Es gibt kein Datei Impressum. Das Programm hat kein sichtbares Fenster. Die Datei protect.exe ist von einer Vertrauensstelle digital zertifiziert. Protect.exe kann Programme überwachen. Deshalb bewerten wir diese Datei zu 79% als gefährlich, aber vergleichen Sie diese Wertung mit den Mitglieder Meinungen.

Deinstallation dieser Variante: Wenn Probleme mit Crash Proof auftreten, so können Sie auch Folgendes tun:

Empfehlung: Finden Sie die Ursache von protect.exe Fehlern

Sollte sich protect.exe im Ordner C:\Windows\System32 befinden, dann ist diese zu 96% gefährlich. Dateigröße ist 579072 Bytes. Der Prozess hat keine Dateibeschreibung. Die Datei protect.exe ist keine Systemdatei, befindet sich aber dennoch im Windows Order. Sie kann das Verhalten anderer Programme ändern oder diese gezielt manipulieren. Die Software hat kein sichtbares Fenster. Die Datei protect.exe wird vom Betriebssystem Windows nicht benötigt. Protect.exe kann Eingaben aufzeichnen, Programme überwachen und andere Programme manipulieren.

Hinweis: Es sind Viren und andere schädliche Dateien mit dem Dateinamen protect.exe bekannt, z.B. Generic PUA DO (PUA) (entdeckt von Sophos), und Trojan:Win32/Ghokswa (entdeckt von Microsoft). Falls Protect Dienst Ihre Browser-Suche und Startseite geändert hat, so können Sie dies per Hand zurücksetzen:

Standard-Browsereinstellungen für Internet-Explorer ▾ wiederherstellen:
  1. Im Internet Explorer drücken Sie die Tastenkombination Alt + X, um das Menü Extras zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf den Erweitert Reiter.
  4. Klicken Sie auf Zurücksetzen...
  5. Aktivieren Sie die Option: [x] Persönliche Einstellungen löschen.
Sie können damit den Internet Explorer auf dessen Standardeinstellungen zurücksetzen. Ihr Browser startet dann wieder mit der vertrauten Startseite und Suchmaschine - ohne Popups oder Werbung. Allerdings werden hierbei auch alle Cookies und Add-Ons entfernt [1]. Deswegen empfehlen wir zum Lösen von Browser- und Computerproblemen die Software Security Task Manager.

Urteil

Mitglieder Bewertung

Protect.exe may belong to Safe´n´Sec Software if installed..
  Alex   (weitere Info's)
Ich habe es nicht auf meinem Rechner... und auf einem andren schon laufen aber beide ganz normal und habe noch nie eine schelchte erfahrung mit protect.exe gemacht....
  Verscht  
Pop-up ads, show up when you are on the internet that say "ads by PC protect" at the bottom of the ad. If you ever see a download for PC PROTECT for Windows, DON'T DOWNLOAD IT.
  Aaron G.  

Zusammenfassung: Durchschnittliche Bewertung von protect.exe: basierend auf 3 Bewertungen mit 3 Kommentaren. 2 Mitglieder halten es weder für wichtig noch für gefährlich. Ein Mitglied hält es für schädlich und empfehlen, protect.exe zu deinstallieren.


Haben Sie weitere Informationen? Helfen Sie anderen!
Was wissen Sie über protect.exe:
Ihr Urteil:
Link für mehr Infos:
Ihr Name:
 

Was Sie bei protect Problemen tun können

Ein aufgeräumter Computer ist die beste Voraussetzung, um protect Probleme zu vermeiden. Hierzu sollten Sie einen Malware-Scan durchführen, Ihre Festplatte aufräumen (mit 1cleanmgr und 2sfc /scannow), nicht mehr benötigte 3Programme deinstallieren, Autostart Programme überprüfen (mittels 4msconfig) und 5Windows Updates automatisch installieren. Denken Sie immer daran ein Backup oder zumindest einen Wiederherstellungspunkt zu erstellen.

Bei einem konkreten Problem überlegen Sie bitte, was Sie als letztes getan bzw. installiert haben, bevor das Problem das erste Mal auftrat. Nutzen Sie den Befehl 6resmon, um diejenigen Prozesse zu ermitteln, die Ihr Problem verursachen. Selbst bei schwerwiegenden Problemen sollten Sie anstatt einer Windows-Neuinstallation lieber eine Reparaturinstallation oder ab Windows 8 den Befehl 7DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth ausführen. Damit wird das Betriebssystem ohne Datenverlust repariert.

Zur weiteren Analyse haben sich folgende Programme als nützlich herausgestellt: Der ASecurity Task Manager untersucht den aktiven protect Prozess auf Ihrem Computer und zeigt anschaulich was der Prozess macht. Das bekannte Tool BMalwarebytes Anti-Malware sagt Ihnen, ob die Datei protect.exe auf Ihrem PC lästige Werbung einblendet und so Ihren PC ausbremst. Solche unerwünschten Adware Programme werden oft von einer Antivirus Software nicht als Virus eingestuft und deshalb nicht erkannt.



Weitere Windows Dateien

protect.exe [alle anzeigen]